top of page
  • Autorenbildshaktimorgane

Verwurzelt sein im 'Alten Pfad'

Klappentext: Die Bezeichnung der Alte Pfad, die Alte Religion, bezieht sich auf die Ur-Religion der Großen Göttin, die einst vermutlich ein globaler polytheistischer magisch-religiöser Mysterienkult mit der Großen Göttin im Mittelpunkt war und von dem sich in Europa rudimentäre Reste bis mindestens ins 14. Jh. erhalten haben. In der davon abstammenden polytheistischen Religion der alten Ägypter wurden die Götter oft als Menschen mit einem Tierkopf dargestellt (Anubis, Thot, Sechmet etc.). Diese Abbildung der Götter ist eine Allegorie für die Tatsache, dass der Mensch seine Tiernatur in seinen Naturgeist verwandeln muss, wenn er gottgleich werden will. Die Darstellung der Sphinx mit Löwenkörper, Menschenkopf und Vogelschwingen versinnbildlicht den Vorgang des sich Vergeistigens. Diesem Gedanken unter anderen wird hier im Buch weiter nachgegangen.


Dies ist eine Einführung in die Göttinnen-Religion, auch Wicca genannt. Das Buch befasst sich inhaltlich mit der Ur-Religion der Großen Göttin, die einst vermutlich auf dem gesamten Globus praktiziert wurde und die in unseren Genen als Verwurzelung hin und wieder durchschimmert. Ahnungen, die unser Leben leiten ohne, dass wir viel damit anzufangen wüssten. Die von ihr abstammende alt-ägyptische Religion gibt uns nähere Hinweise, wie wir mit diesen Ahnungen umgehen können.


Zaubersprüche und Rituale laden dazu ein, selbst praktische Erfahrungen zu sammeln.

Neuerscheinung im Januar 2023, ISBN 9783734714580




2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bauchtanz-Kalender Geschichten

Aus dem Bauchtanz-Taschenkalenderprojekt der Jahre 2002-04 hervorgegangen, enthält das Buch Wissenswertes und Kurioses rund um Bauchtanz als Hobby und Berufswahl. Kleine Geschichten vermitteln ein

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page