13 Göttinnen - stellvertretend für viele andere Erscheinungsformen des göttlich Weiblichen

"Im Jahr finden 13 Vollmonde statt und daher treten 13 Göttinnen jeweils zu Neumond nacheinander im Jahresverlauf auf. 13 Göttinnen (...) bedeuten 13 Aspekte der Großen Göttin, denn alle Göttinnen sind eine Göttin." (zitiert nach Shakti Morgane, Kalender der Göttin)

13 Göttinnen schicken Dir im Laufe des Jahres Botschaften in den Traum. Diese Botschaften kannst Du mit Hilfe von Shakti Morgane's  'Kalender der Göttin' entschlüsseln.

Aphrodite

ist wie Venus und Hathor die Göttin der Liebe, der Schöhnheit und des Schicksals. Sofern zwei Seelenpartner zur gleichen Zeit auf diesem Planeten weilen, werden sie unweigerlich zusammen finden, wenn einer von ihnen Aphrodite anruft. Mehr ...

Astarte

ist eine hebräische und kanaanitische Göttin. Astarte, die Große Göttin, die Himmelsgöttin wie Ishtar, Nut, Kali und viele andere, bewacht deinen Schlaf. Mehr ...

Baubo

die griechische Göttin der 'heiligen Sexualität', die aus dem Bauch kommt, ist wie Sheela-na-Gig, die irische Göttin, darauf aus, dich an dein persönliches Glück und 'das nötige Feuer unter dem Kessel', das du für deine Gesundheit brauchst, zu erinnern. Mehr ...

Diana

die römische Göttin, heißt bei den Griechen Artemis. Sie heißt auch Rhiannon und ist die walisische Göttin der Anderswelt. Diana schützt die Wildnis und den Wald. Sie jagt mit Pfeil und Bogen und sie wohnt im Baum des Lebens. Mehr ...

Die dreigestaltige Mondgöttin

ist eine Göttin aus Libyen. Sie ist maha shakti – die weibliche Energie schlechthin. Mehr ...

Göttinnen Orakel
Online die Botschaft der Göttin erfahren
Freya

ist bei den nordischen Völkern die Hüterin der ‚heiligen Erotik’ und Sexualität. Bei den Hindus hat Nagini - die vedische Schlangengöttin, diese Funktion. Freya verhilft dir zu Gleichgewicht in deiner sexuellen Beziehung. Mehr ...

Isis

ist die ägyptische Göttin der Freude, Barmherzigkeit und die Quelle allen Lebens. Bei den Chinesen heißt die Göttin Kuan Yin. Mehr ...

Ix Chel

ist die Heilungsgöttin der Maya. Ix Chel rät dir, dich mit deiner Gesundheit zu beschäftigen und einfach ‚auszuspannen’. Was macht dir Spaß und Freude. Wobei entspannst du dich. Mehr ...

Maja

ist die indische Göttin des Unbegrenzten, der Gewässer, des Mondes und der Fruchtbarkeit, des Reichtums und der Magie. In Rom heißt die Göttin Luna und in Ägypten ist es die Flussgöttin vom Nil; bei den Kelten ist es Brigida, der jungfräuliche Aspekt von Hekate. Mehr ...

Ostara

ist eine angelsächsische Göttin, ihr entspricht Tara, die tibetische und indische Muttergöttin.

Tara, die Sternengöttin, ist die Muttergöttin der Hindus und Buddhisten. Mehr ...

Pele

ist die hawaianische Vulkan-Göttin. Sie rät dir, dich mehr um deine Natur zu kümmern und nicht gegen sie zu leben. Jetzt ist die Zeit gekommen das loszuwerden, was deine natürlichen Instinkte zügelt und einzwängt. Mehr ...

Tiamat

ist eine babylonische Göttin: die Drachenfrau der bitteren Wasser und der süßen Quellen.

Tiamat ist der Ursprung des Kosmos. Bei den Navajo heißt sie Estsanathlehi. Tiamat, die Drachenfrau, speit Feuer und bewacht den magischen Wald. Mehr ...

Die Vilas

nach osteuropäischem Glauben erscheint die Kraft der heimatlichen Erde in Gestalt einer Vila – einer Fee, einer wunderschönen Frau. Aber die Vilas (Feen) nehmen auch die Gestalt von Pferden, Wirbelwinden, Schlangen oder Schwänen an. Sie sind Abgesandte der glückbringenden Göttinnen wie Fortuna (Rom), Lakshmi (Indien) oder Gaia (Griechenland). Mehr ...

© 2019 by Shakti Morgane. Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now