Selbstgemachter Eyeliner

Aktualisiert: 30. Jan. 2021

Ich habe zwei Rezepte aus dem Internet ausprobiert, eins von langsamerleben.de und eins von smarticular.net


Beide Rezepte sind gewöhnungsbedürftig. Ich persönlich ziehe die Variante mit Wasser vor. Hier die Rezepturen.


Du brauchst einen kleinen Behälter (z.B. Espresso- od. Mokka-Tasse) zum Mischen der Rezeptur.

1. Rezept

Gebe eine Prise Xanthan, 1 gestr. TL Heilerde, 1 gestr. TL Aktivkohle od. Kakaopulver in die Tasse und vermische das Pulver. Anschließend füge 1 TL Korn od. Vodka und 1/2 TL Aloe-Vera-Gel hinzu und verrühre alles bis eine einheitliche Konsistenz daraus geworden ist. Fertig.

2. Rezept

Gebe eine Prise Maisstärke, 1 gestr. TL Heilerde, 1 gestr. TL Aktivkohle od. Kakaopulver in die Tasse und vermische das Pulver. Anschließend füge 1 TL Wasser und 1/2 TL Aloe-Vera-Gel hinzu und verrühre alles bis eine einheitliche Konsistenz daraus geworden ist. Fertig.

3. Rezept

Gebe eine Prise Stärke (z.B. Bindobin od. Mondamin), 1 gestr. TL Heilerde, 1 gestr. TL Aktivkohle od. Kakaopulver in die Tasse und vermische das Pulver. Anschließend füge 1 TL Wasser und 1 TL Aloe-Vera-Gel hinzu und verrühre alles bis eine einheitliche Konsistenz daraus geworden ist. Fertig.


Die Kunst besteht darin, diese Pasten in ein leeres Creme-Döschen oder leeren Globolibehälter zu füllen. Das erfordert etwas Geduld. Anschließend kannst du wie üblich deinen Lidstrich mit einem Lidstrichpinsel durch Eintunken in die Paste ziehen.


Übrigens: Aktivkohle hat nichts mit Briketts zum Heizen zu tun. Gemeint sind die Kohlekompretten, die man bei Durchfall vom Arzt bekommt. Man kann sie in der Apotheke kaufen. Wenn sie gepresst sind, muss man mit einer Küchenreibe das Pulver abreiben. Bei Kapseln, muss man nur die Kapsel öffnen, um an das Pulver zu kommen.


Da mir auf die Dauer die obigen Rezepturen in der Anwendung zu krümelig wurden, habe ich selbst noch eine andere Rezepturen kreiert.


4. Rezept für Lidschatten

Du brauchst einen kleinen verschließbaren Glasbehälter. Ich habe ein kleines Glas aus dem Supermarkt, in welchem ehemals Kapern waren, genommen. Dieses Glas kann man in ein Wasserbad stellen. 1 TL Kokosöl und 1 TL Bienenwachs werden in diesem Glas im Wasserbad aufgelöst, bis das Fett klar ist. In der Zwischenzeit habe ich mit einer Muskatreibe 2 Kohlekompretten gerieben bis schwarzes Pulver daraus geworden ist. Alternativ: 2 TL Kakaopulver nehmen. Nachdem das Fett klar ist, das Glas aus dem Wasserbad nehmen und das schwarze Pulver oder Kakaopulver mit einem Holzstäbchen einrühren. Solange rühren, bis eine feste Konsistenz daraus geworden ist. Glas verschließen. Fertig. Da die Konsistenz eher fest ist, braucht man einen ziemlich harten Pinsel, um es zu benutzen. Ich habe mir extra einen Pinsel dafür zurecht geschnitten.


Fazit: Die drei oben angegebenen Rezepturen sind für eher fettige Haut geeignet. Das 4. Rezept ist für sehr trockene Haut geeignet. Ich persönlich vertrage nur die Variante 4 mit Kakaopulver, wobei ich es eher als Lidschatten denn als Eyeliner verwende, die anderen Varianten irritieren meine Haut und/oder Augen.


Und hier - das Beste kommt immer zum Schluss - mein Eyeliner-Lieblingsrezept: 1/2 Kohlekomprette zerrieben und pulverisiert, 1 TL Aloe-Vera-Gel, 1 Tropfen Rizinusöl - miteinander vermischen und mit einem Pinsel als Lidstrich auftragen.

Sehr gut verträglich!

18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen